Massagen

Die Ursachen für Rückenbeschwerden können sehr vielfältig sein. Oft ist Rückenmuskulatur verspannt durch zu wenig Bewegung und sitzender Tätigkeit, vor allem im Schulter- und Nackenbereich oder im unteren Rücken zeigen sich die Beschwerden. Massagen wirken lindernd auf die körperlichen Beschwerden, lösen die Verspannungen und fördern das Gefühl von Loslassen und Entspannung. 

Rückenmassage

Die Rückenmassage unterstützt das Lösen von Anspannungen und Verklebungen im Gewebe. Mit sanften und auch kräftigen Massagegriffen wird das Gewebe im gesamten Rückenbereich gelockert, wobei auch der Nacken- und Schulterbereich mit in die Massage einfließt.

Dauer ca. 30 Minuten

Breuss Massage

Die Breuss Massage ist eine sehr sanfte Massage entlang der Rückenstreckermuskulatur. Durch Streichungen und Dehnungen können Verspannungen gelöst und eine Streckung der Wirbelsäule ermöglicht werden. Das kann zu einer besseren Versorgung des Gewebes führen und eine Entlastung der Bandscheiben bewirken. Die Breuss Massage wird mit Johanniskrautöl durchgeführt, sie wirkt entstressend und kann stärkend für den Organismus sein. Diese Massage eignet sich als sinnvolle Ergänzung vor oder nach einer Behandlung mit der Wirbeltherapie nach Dorn.

Dauert ca. 30 Minuten

Schröpfkopfmassage

Mit einem Schröpfglas wird die Haut angesaugt, es ensteht ein Unterdruck und an dieser Stelle wird das Gewebe unter der Haut leicht auseinander gezogen. Dadurch können sich Verklebungen im Gewebe lösen, ein verbesserter Flüssigkeitransport kann erfolgten und die Durchblutung des Gewebes wird angeregt. Bei der Schröpfkopfmassage gleitet das angesaugte Schröpfglas sanft über die geölte Haut links und rechts auf dem Rücken, entlang neben der Wirbelsäule und im Nacken- und Schulterbereich. 

Eine gute Kombination mit der Rückenmassage.